Joseph Marx
(1882–1964)

Meister des romantischen
Impressionismus
Joseph Marx (18 kB)
Unterschrift (1 kB)

BITTE BEACHTEN:

Die Joseph-Marx-Gesellschaft
hat eine eigene Homepage:


joseph-marx-gesellschaft.org



Das Klassikmagazin: CD-Kritiken,
Künstlerportraits, Konzerttermine
»There is no composer better served on the internet.« (Michael J. A. Brough)

 Stand 
Deutschsprachige Hauptseite   13.05.2010 
Zahlreiche Artikel und Aufsätze über Joseph Marx *NEU*   21.05.2014 
Biographie und Persönliches über Joseph Marx   23.12.2008 
Das Abenteuer beginnt...   20.02.2008 
Auf der Suche nach der legendären Herbstsymphonie   20.02.2008 
Vollständiges Werkverzeichnis   10.02.2013 
New! Aktuelle CD-Einspielungen & Konzerte   31.08.2014 
Werksanalysen ('Herbstchor an Pan' & 'Herbstsymphonie')   20.02.2008 
Hörbeispiele (Orchesterwerke & Marx-Interviews)   20.02.2008 
Joseph Marx und das Dritte Reich   25.12.2008 
Diskographie (66 CDs), Kritiken & Links zu CD-Shops   31.08.2014 
Bibliographie   24.04.2007 
Viele nützliche Links   24.04.2007 
Danksagung   24.04.2007 
Kontakt

  25.12.2008 
Die gesamte Website auf einer sehr großen html-Seite   31.08.2014 
Website als PDF downloaden  (5 MB)   29.12.2009 
Galerie  (aktuelle Anzahl der Bilder: 61)   24.04.2007 
Auf den Spuren von Marx - Ein persönlicher Reisebericht   24.04.2007 

  ENGLISH VERSION OF THIS PAGE  

Durchsuche joseph-marx.org mit Google:      


CD-Reihen und Konzerte


EINE KLEINE BITTE:
Falls der Leser dieser Seite von bevorstehenden oder bereits erfolgten Konzerten, Mitschnitten, Aufzeichnungen oder Aufnahmen von Marx' Werken weiß (egal in welchem Land), würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen, da dieses Kapitel dank solcher Hinweise aktualisiert, vervollständigt und weitergeführt werden kann:

e-Mail 



ÜBERSICHT ÜBER DIESES KAPITEL:





Radiosendungen mit Themenschwerpunkt Joseph Marx

Informationen und MP3-Material zu früheren Radiosendungen finden Sie im Archiv dieser Website.




CD-Projekte


4-teilige Orchesterwerke-Reihe des Labels ASV


* * *

VOLUME 1:

Marx' Orchesterwerke sollte somit auf dem Label ASV erscheinen, und die Serie begann mit der anspruchsvollen Komposition Natur-Trilogie für großes Orchester. Die Studioaufnahme dieser CD Volume 1 fand vom 12.-14. Juni 2002 in der Maximilianhalle in Hamm statt. Ich wurde vom Produzenten dorthin eingeladen und erlebte die weltweit erste Einspielung eines klanglich und kompositorisch atemberaubenden Meisterwerks des Impressionismus, das von den in jeder Hinsicht überzeugenden Bochumer Symphonikern und ihrem großartigen Dirigenten Steven Sloane sowie einem hervorragenden Aufnahmeteam (der Produzent Miguel Kertsman als Aufnahmeleiter und Tonmeister sowie Johannes Müller als assistierender Tonmeister) zum Leben erweckt wurde. Dies war die bis dato erste kommerzielle Einspielung dieses Werkes und zugleich eine Weltpremiere der ungekürzten Partituren der Trilogie, da Teil 1 (Eine Symphonische Nachtmusik) und Teil 3 (Eine Frühlingsmusik) bei ihren letzten Aufführungen vor 40-50 Jahren in einer teilweise stark gekürzten Fassung gespielt worden waren. Weitere Einzelheiten zu dieser CD findet man hier.


Lesen Sie den von mir verfaßten deutschen Booklet-Text zu dieser CD!


Aufnahmesession zu Volume 1 im Juni 2002 (61 kB)
Die Bochumer Symphoniker unter Steven Sloane während der Aufnahme der "Natur-Trilogie für großes Orchester" in der Maximilianhalle in Hamm vom 12.-14. Juni 2002 (das Foto stammt vom Autor dieser Internetseite und entstand am 14. Juni 2002). Auftraggeber der Gesamtserie ist das renommierte britische Klassiklabel ASV, von dem auch bereits die als Genre-Meisterwerke hochgelobten drei Streichquartette von Marx produziert worden sind..

*

VOLUME 2:

Auf der zweiten CD der auf dem Label ASV erscheinenden Serie wurden die Orchesterlieder einschließlich des auch als "Liedersymphonie" bekannten Zyklus "Verklärtes Jahr" eingespielt. Die Aufnahmen fanden im September 2003 in der Stadthalle Wuppertal statt (Foto siehe weiter unten; dies ist genau der Ort, an dem das größte Werk von Marx - die Herbstsymphonie - im Jahre 1925 zum letzten Mal aufgeführt worden ist). Die Solistinnen bei dieser Einspielung sind Angela Maria Blasi (Sopran) und Stella Doufexis (Mezzosopran). Das Foto wurde vom Autor dieser Internetseite am 24. September 2003 aufgenommen und zeigt den Produzenten Miguel Kertsman (links), Stella Doufexis, Angela Maria Blasi und den Dirigenten Steven Sloane (rechts) nach einer langen, aber sehr fruchtbaren Aufnahmesession. Weitere Einzelheiten zu dieser CD findet man hier.


Lesen Sie den von mir verfaßten deutschen Booklet-Text zu dieser CD!


Produzent, Solistinnen und Dirigent (41 kB)

*

VOLUME 3:

Für Volume 3 der Serie wurde auf meinen Vorschlag hin entschieden, die klassizistischen Orchesterwerke (komponiert in den Jahren um 1940) gemeinsam auf eine CD zu bringen: die Alt-Wiener Serenaden sowie die Streichorchesterfassungen seiner eigenen Streichquartette "in modo antico" und "in modo classico". Die Aufnahmen fanden im April 2003 statt (Historische Stadthalle Wuppertal). Nebenbei bemerkt: Dieser wunderschöne und geschichtsträchtige Konzertsaal ist GENAU DER ORT, AN DEM DAS GRÖSSTE WERK VON MARX - DIE HERBSTSYMPHONIE - IM JAHRE 1925 ZUM LETZTEN MAL AUFGEFÜHRT WORDEN IST!


Lesen Sie den von mir verfaßten deutschen Booklet-Text zu dieser CD!


Aufnahmesession zu Volume 3 im April 2003 (86 kB)
Die Bochumer Symphoniker mit ihrem Dirigenten Steven Sloane und dem Produzenten Miguel Kertsman während einer Aufnahmesession zu Volume 3 in der Stadthalle Wuppertal (das Foto wurde vom Autor dieser Internetseite im April 2003 aufgenommen).

*

VOLUME 4:

Mit Volume 4 der Serie wurde eine ganz besonders interessante Einspielung realisiert, nämlich die der beiden Klavierkonzerte von Joseph Marx (das "Romantische Klavierkonzert" und das zweite Klavierkonzert "Castelli Romani", das hiermit erstmals auf Tonträger erscheint). Diesmal war es mir aus zeitlichen Gründen leider nicht vergönnt, den Aufnahmesessions beizuwohnen, doch dafür belohnte ich mich mit dem sensationellsten Konzerterlebnis meines Lebens: Ich wurde Zeuge der einige Tage vor Beginn der Aufnahmesessions gespielten Live-Aufführungen beider Klavierkonzerte in Bochum am 8. und 9. Januar 2004. Steven Sloane und die Bochumer Symphoniker spielten mit unerhörter Sensibilität und Transparenz, während der phänomenale Pianist David Lively mit dem Flügel eins zu werden schien und beide Abende zu einer unvergeßlichen Demonstration der Virtuosität machte. David Lively interpretierte die im Klaviersatz extrem virtuos angelegten Konzerte von Marx auf eine selbst für mich völlig überraschende und neuartige Weise - voll emotionaler Kraft und mit überwältigender Hingabe! Das Bochumer Konzertpublikum zeigte seine Begeisterung mit einem donnernden Applaus und minutenlangen Bravo-Rufen. Eine in der WAZ Bochum vom 12. Januar 2004 erschienene Kritik findet man hier.


Lesen Sie den von mir verfaßten deutschen Booklet-Text zu dieser CD!


Eine kleine Einführungsveranstaltung vor den Klavierkonzerten und der Dirigent und der Pianist nach den Aufführungen (bitte zur Vergrößerung auf die Fotos klicken, die der Autor dieser Internetseite am 8. und 9. Januar 2004 aufgenommen hat):


Künstler, die als Solisten an der CD-Serie "Sämtliche Orchesterwerke von Joseph Marx" mitwirkten:

Die Orchesterlieder...
Für weitere Informationen zu diesen wunderbaren Sängerinnen bitte auf das jeweilige Foto klicken   Stella Doufexis
(Mezzo-
sopran)
  Angela Maria Blasi
(Sopran)

Die Klavierkonzerte...
Für weitere Informationen über den Pianisten David Lively bitte auf das Foto klicken David Lively


DIE ORCHESTERWERKE-SERIE (Label: ASV)
VOL. EINGESPIELTE WERKE AUFGENOMMEN ERSCHIENEN
1
Natur-Trilogie für Orchester
Juni 2002
April 2003
2
Die Orchesterlieder sowie "Verklärtes Jahr" für Mezzosopran & Orchester. Die Solistinnen sind Angela Maria Blasi (Sopran) und Stella Doufexis (Mezzosopran).
Sept. 2003
Juni 2004
3
"Vienna Serenades" ("Wiener Serenaden") - Die klassizistischen Werke: "Alt-Wiener Serenaden" und die Streichorchesterfassungen seiner Streichquartette "in modo antico" und "in modo classico"
April 2003
Nov. 2004
4
Die beiden Klavierkonzerte: "Romantisches Klavierkonzert" und "Castelli Romani". Als ausführender Solist verpflichtete sich der amerikanische Virtuose David Lively, dessen Repertoire unter anderem Monsterwerke wie die Klavierkonzerte von Furtwängler und Busoni umfaßt.
Jan. 2004
Mai 2005
5
oder 6
Sämtliche Chorwerke (von denen 2/3 mit Orchesterbegleitung sind, teilweise orchestriert vom Autor dieser Website und dem Komponisten Stefan Esser)
Diese CD-Reihe von ASV wird nicht fortgesetzt
---
5
oder 6
Herbstsymphonie & Nordland-Rhapsodie für großes Orchester (wird als Doppel-CD erscheinen)
Diese CD-Reihe von ASV wird nicht fortgesetzt
---

* * *


Joseph Marx (49 kB)

* * *


Seit April 2006 tritt Berkant Haydin, der Autor dieser Website und Vorkämpfer einer internationalen Joseph-Marx-Renaissance, in seinen Projektvorschlägen an Veranstalter und Labels sowie in seinen Gesprächen mit Dirigenten, Orchestern und Solisten nicht mehr nur als "größter Fan" von Joseph Marx und Experte über Leben und Werk dieses Komponisten, sondern vornehmlich als Generalsekretär der von ihm in Wien gegründeten Joseph-Marx-Gesellschaft auf.
Er wird hierbei tatkräftig von einigen besonders aktiven Mitgliedern, vor allem vom deutschen Komponisten und Marx-Bewunderer Stefan Esser und vom österreichischen Musikkritiker und Marx-Schüler Dr. Peter Vujica (den beiden Vizepräsidenten der Marx-Gesellschaft) sowie von Dr. Peter Rastl vor Ort in Wien unterstützt.
Außerdem ist auf die aktive Rolle hinzuweisen, die Frau Dr. Haide Tenner (Präsidentin des Radio-Symphonieorchesters Wien, Gründungsmitglied der Joseph-Marx-Gesellschaft und Tochter eines Marx-Schülers) bei der Entstehungsgeschichte einiger für 2008 geplanter Marx-CDs gespielt hat und weiterhin spielt.



CD-Reihe des Labels cpo

Im Jahre 2006 erschienen die drei Streichquartette von Joseph Marx auf einer CD des Labels cpo, gespielt vom Thomas Christian Ensemble, Österreich. Berkant Haydin, der von dieser CD-Produktion erst dadurch erfuhr, daß das Label cpo ihn mit der Lieferung eines Booklet-Textes für diese CD beauftragte, sprach kurz vor Erscheinen dieser CD nochmals mit Burkhard Schmilgun (cpo) und schlug diesem verschiedene weitere CD-Projekte in punkto Joseph Marx vor. Herr Schmilgun war sehr interessiert und leitete alles Weitere in die Wege. Nachdem es dann auch noch zu Gesprächen des Labels mit Frau Dr. Haide Tenner kam, nahm Herr Schmilgun - sicherlich zur Freude unzähliger Marx-Fans - eine ganze Reihe von Werken dieses Komponisten in seine weiteren Planungen auf:


* * *



CD-Reihe des Labels Chandos

Im November 2005 schickte Berkant Haydin dem Label Chandos einige Partituren und Aufnahmen von Werken von Joseph Marx und schlug verschiedene denkbare CD-Projekte vor. Da der Manager dieses Labels, Ralph Couzens, auch vorher schon sehr an Marx interessiert war und ohnehin vorhatte, zusammen mit der Sopranistin Christine Brewer die Orchesterlieder von Marx aufzunehmen, äußerte Berkant Haydin die Idee, daß Chandos eine CD "Vocal Works of Joseph Marx" mit den Chorwerken mit Orchester sowie den Orchesterliedern für hohe Stimme produzieren könnte. Ralph Couzens war interessiert und sprach daraufhin mit dem Dirigenten Jiri Belohlavek vom BBC Symphony Orchestra. Dieser bestätigte das Projekt schließlich im August 2007, so daß Chandos den Komponisten Joseph Marx wie folgt im Programm hat:



27. Juni 2008: Proben vor den Aufnahmen der Chorwerke von Joseph Marx in der Watford Town Hall bei London. An der nichtöffentlichen Aufnahme des Labels Chandos waren ungefähr 260 Musiker des BBC Symphony Orchestra, des BBC Symphony Chorus, der Apollo Voices und des Trinity Boys' Choir unter der Leitung des Dirigenten Jiri Belohlavek beteiligt. Diese Weltersteinspielung der orchestralen Chorwerke des Komponisten wird im Januar 2009 erscheinen. Auf der (mit freundlicher Unterstützung der Telekom Austria) von der Joseph-Marx-Gesellschaft betreuten CD werden außerdem sämtliche von Marx komponierten Orchesterlieder für hohe Stimme, gesungen von der Sopranistin Christine Brewer, zu hören sein.



29. Juni 2008: Von links nach rechts: Zweiter Toningenieur Jonathan Cooper und der Chef des Labels Chandos, Ralph Couzens (hier als Tonmeister), mit der Produzentin Rachel Smith (Ophelia Productions) und Stefan Esser, dem Vizepräsidenten der Joseph-Marx-Gesellschaft, nach Beendigung der Weltersteinspielung der Chorwerke von Joseph Marx in der Watford Town Hall. Das Foto wurde von Berkant Haydin aufgenommen, dem Autor dieser Website.


* * *



Weitere CD-Projekte und Neuigkeiten




Joseph Marx (49 kB)

 Zurück zur Übersicht dieses Kapitels




Joseph Marx — Konzerte und weitere Veranstaltungen


Aktuelle und geplante Konzerte:


 Aktuelle Aufführungsdatenbank der UNIVERSAL EDITION, Wien

 Archivierte Konzerte und Informationsveranstaltungen




 Zurück zur Übersicht dieses Kapitels

 Zum Seitenanfang

 Nächstes Kapitel



        CD: Trio-Phantasie und Ballade für Klavierquartett
CD: Trio-Phantasie und Wildgans-Lieder     CD: Frühlingssonate für Violine und Klavier     CD: Marienlied für Sopran und Orgel
CD: Klavierquartett in Form einer Rhapsodie     CD: Kirchschlager/Spiri - Lieder     CD: Alle Werke f. Klavierquartett
CD: Cellowerke     CD: Chorwerke und Orchesterlieder     CD: Symphonische Werke

CD: Der Ton — Lieder von Joseph Marx     CD: Klaviermusik von Joseph Marx     CD: Marx begleitet Marx-Lieder    





Gästebuch
   
Marx
im ORF
Hier sehen Sie die einzig existierenden Filmaufnahmen von Joseph Marx


EIN NEUJAHRSHYMNUS & BERGHYMNE
von Joseph Marx


Orchestriert von
St. Esser & B. Haydin


* * * verlegt bei der Universal Edition * * *

Hier weitere Infos und Hörbeispiele (MP3)



24. und 25. Oktober 2005

Das Grazer Orchester recreation - Großes Orchester Graz
spielte unter der Leitung von Michel Swierczewski die


HERBSTSYMPHONIE

(Stefaniensaal in Graz, Österreich)

* * *   Erste Aufführung seit fast 80 Jahren   * * *

Der Autor dieser Website hat diesem seltenen, bedeutenden
Ereignis beigewohnt und berichtet hier ausführlich über die
großartige Rezeption in der österreichischen Presse


Die Joseph-Marx-Gesellschaft hat eine eigene Internetseite:


joseph-marx-gesellschaft.org


Joseph-Marx-Gesellschaft

Alle Anfragen an die Joseph-Marx-Gesellschaft (z.B. Spenden- und Beitrittsgesuche) sind an Herrn Berkant Haydin, Generalsekretär der Joseph-Marx-Gesellschaft, zu richten. Da die Gesellschaft sich ausschließlich über private Spenden und Fördergelder finanziert, wird hiermit um rege Beteiligung gebeten.



www.joseph-marx.org ist eine von Berkant Haydin gestaltete, rein private Homepage,
die im Dienste der Information über Joseph Marx und der Freude an seiner Musik steht.


www.joseph-marx.org ist nicht mit der o.g. Website der Joseph-Marx-Gesellschaft zu verwechseln.

Last update of this page: 31.08.2014 19:08:02 MESZ
URL: http://www.joseph-marx.org/de/current.html     © 2001-2008 Berkant Haydin