Gästebuch - Guestbook
www.joseph-marx.org


Name, Email:
Wohnort / Place:
Text:
1 + 1 = ? (Anti-Spam)
Abschicken / Submit:  (max. 2500 Zeichen / max. 2500 characters; kein HTML / no HTML)


Liebe Freunde klangvoller Musik,

ich danke hiermit allen, die sich in diesem Gästebuch mit so schönen Worten bei mir für meine Arbeit bedanken.

Was ich tue, tue ich mit Freuden für uns alle und für die Musik!

Berkant Haydin   Email

Webmaster www.joseph-marx.org
Dear friends of euphonic music,

I wish to thank all those who express their thankfulness with such heartfelt words in this guestbook.

Please rest assured that I do this with pleasure, and I do it for all of us and for the music!

Berkant Haydin   Email

Webmaster www.joseph-marx.org





Thomas Müthing, the.violinproject(AT)yahoo.de aus/from Offenbach schrieb/wrote (06/07/2016):

Hallo,

ist euch die Ersteinspielung der Herbstsymphonie irgendwie entgangen? Finde keinen Hinweis dazu auf der Homepage.

http://www.prestoclassical.co.uk/w/268448

American Symphony Orchestra, Leon Botstein (nur download!)

Gruß, Thomas




JHolder(AT)lindenwood.edu aus/from Lindenwood/Washington Universities schrieb/wrote (23/09/2015):

I have studied music and played the piano for 40 years and until now have not appreciated this giant of impressionistic and romance compositions. His works transcend our physical senses and soar like a spirit on wings. I am particularly interested in obtaining a text for piano of his "Old Vienna Seranades-Allegro Movement."

Many thanks for publishing this site, et. al.

Judd Holder

Professor

Chesterfield, MO




Big Harry, bigharrypelotas(AT)gmail.com aus/from Bevery Hills, California, USA schrieb/wrote (29/10/2014):

Thank you so very much for this website on Euphonic music.

I love it.

Muchos Gracias, Amigos.

Thank means thank you very much friend.

bigharrypelotas(AT)gmail.com




Heinz aus/from Wien schrieb/wrote (30/01/2014):

Nach­trag:

Der Studi­en­tag

Der "pracht­volle Öster­rei­cher": Musik, Amt und Würden des Joseph Marx (1882-1964)

findet am 28. Oktober 2013 statt.<!--




Stefan aus/from Graz schrieb/wrote (21/09/2013):

Nach­trag:

Der Studi­en­tag

Der "pracht­volle Öster­rei­cher": Musik, Amt und Würden des Joseph Marx (1882-1964)

findet am 28. Oktober 2013 statt.




Stefan aus/from Graz schrieb/wrote (21/09/2013):

Studi­en­tag

Der "pracht­volle Öster­rei­cher": Musik, Amt und Würden des Joseph Marx (1882-1964)

Andreas DOR­SCHEL: Grußwort

Peter REVERS: Joseph Marx’ Klavierquar­tette

Monika KRÖPFL: Joseph Marx im Natio­nal­so­zialismus

Gernot GRUBER: Joseph Marx’ Herbst­sym­pho­nie

Gesang: Studierende der KUG

Lieder von Joseph Marx

Informa­tion: 0316/389-3140

Beginn 14:00, Ende ca. 18:00

Ort:

Kunst­uni­ver­sität Graz

Flo­ren­tin­er­saal (1.&#8203;Obergeschoß)

Leon­hard­straße 15 (Palais Meran)

8010 Graz




jjakiefte(AT)hotmail.com aus/from Tegelen, Niederlande schrieb/wrote (11/07/2013):

Die Herbstsinfonie in der Interpretation des amerikanischen Dirigenten Leon Botstein mit dem American Symphony Orchestra (ist inzwischen zu downloaden bei iTunes für $ 9,99. Ich höre gerade den vierten Teil. Grosser Gott, welch eine gigantische Klangfarbenorgie....




Juan Monte, monte-martinez(AT)telefonica.net aus/from Madrid, Spain schrieb/wrote (18/05/2013):

When I had the inmense privilege of discovering the Herbsymhony I realize for the first time in my life that afterlife Heaven does exists.

Please, for God´s sake, an official recording NOW!

Viva Marx, Schreker, Korngold and Zemlinsky!!!




Dr.Paß-Kosmath Inge pass.kosmath(AT)gmx.at aus/from A-8043-Graz, Mariatrosterstr.113/14 schrieb/wrote (03/05/2013):

ich habe von meinem Cousin, Dr.Schwarzjirg aus Wien gehört, dass (gerüchteweise)das Geburtshaus von Josef Marx einem Wohnblock weichen soll? Das hat mich einigermaßen entzetzt, ich werde es kontrollieren. Danke für Ihre nette Reisedokumentation. mit freundlichen Grüßen Paß-Kosmath




Joerg.frank(AT)Yahoo.de aus/from Trusseroed/schweden schrieb/wrote (30/08/2011):

Ich hoere das romantische klavierkonzert an und habe auf dem iPad iver wundersame reise verfolgt. Ein Genuas.

mit sank aren gruss

Joerg frank




Heiner aus/from <a href=\"http://dtswiss.dt.ohost.de/\">DT Swiss</a><br /> schrieb/wrote (28/06/2011):

Hallihallo! Bin gerade zufällig auf deine Seite gestoßen und wollte nurmal anmerken, dass ich sie wirklich äusserst gelungen finde!VIele Grüße




Ralph Lake aus/from North Carolina USA schrieb/wrote (11/06/2011):

Thank you for your fascinating website.




harapalini(AT)gmail.com aus/from Buenos Aires, Argentina schrieb/wrote (31/08/2010):

Dear Sir: Thank you very much for your dedication in making this wonderfull musician more known all over the world! Your site is amazing ! I love his music since I listen for the first time his piano concerto !!

Horacio Rapalini




timo.portland(AT)freenet.de aus/from Berlin schrieb/wrote (19/07/2010):

Gratuliere zur Website! Übersichtlich, anregend und äußerst informativ!

Timo Heinonen




spiderbooster(AT)windowslive.com aus/from Feuerthalen schrieb/wrote (08/07/2010):

Bin ein grosser Fan Eurer Web-Site, viele Grüsse, Albert Ernest Voegeli




gael.meriglier(AT)laposte.net aus/from rennes, france schrieb/wrote (04/06/2010):

Congratulations for this site !

Marx ' s music is almost never performed in my country , but it has to change...

He wrote masterpieces but , like everyone , I' d like to hear his "Herbstsymphonie " on concert or disc : what can we do in order to make this possible ?

Thanks.

A french musician .




Markus aus/from Bochum schrieb/wrote (02/02/2010):

Interessante Website. Danke für deine aufopferungsvolle Arbeit. Ich würde es begrüßen wenn du so weitermachst. Du leistest echt tolle Arbeit.

Grüße

<a href="http://www.telefonanlage.org">Telefonanlage</a>




Professor aus/from Fernuni Hamburg schrieb/wrote (17/03/2009):

Vielen Dank für Ihre hochwertige Bildung-Webseite. Es gibt so viele minderwertige Webseiten, dass Ihre eine richtige Wohltat ist.




c.stuhlhoferm(AT)aon.at aus/from 8062 Kumberg schrieb/wrote (08/01/2009):

Durch Zufall habe ich im Auto in Ö1 vor ein paar Tagen ein Chorwerk von Josef Marx gehört,einem mir bis dato völlig unbekannten Komponisten.Ich war und bin erschüttert über diese Schönheit und sitze seither vor dem Internet und suche alles was ich kriegen kann.Ich glaube, dass eine Renaissance dieser Musik nicht mehr lange dauern wird.Die Welt braucht dringendst wieder Schönheit.Diese Webpage berührt mich sehr.Vielen Dank für diesen großen Dienst!




vernonchik(AT)yahoo.com aus/from Memphis, Tennessee USA schrieb/wrote (25/07/2008):

Thank you for your incredible diligence in piecing together the recording history of Joseph Marx's orchestral music and making it available on the Internet.

But the cumulative effect only tantalizes … I read your Herbstsymphonie adventure with mounting excitement for a resolution that, sadly, never came. And then, after your belated report on the 2005 public performance of this monumental work (the first in 80 years), why still no audio clips so that others can share in your rapture?

It seems that you yourself have inadvertently created an empty center lacking inner peace where the listener may find repose.




dannyjazz92(AT)web.de schrieb/wrote (21/06/2008):

In Ihrem Artikel steht, dass Joseph Marx nicht zu der nazionalsozialistischen Gruppe gehörte, welches ich aus sicheren Quellen bestätigen kann. Als angehöriger der Familie

des Karl Marx (Komponist) möchte ich nun klarstellen, dass Joseph Marx nicht der Author der berühmten nazionalsozialistischen Lieder ist, sondern mein Vater. Ich selber bin ein unehelicher Sohn von Karl Marx und gehöre der Familie Schubert an. Bei meiner Mutter, die 1990 verstorben ist, habe ich diese Information, dass mein Vater Karl Marx, geb. 1897 gest. 1985 aktives Mitglied der Nationalsozialisten gewesen war. Sein Aufgabengebiet war in Graz die Musikhochschule. So die Information meiner Mutter.

Ich freue mich auf eine Antwort von Ihnen an meine oben angegebene E-Mail Adresse.




Emy D. Riven aus/from München schrieb/wrote (07/06/2008):

www.emy-d-riven.npage.de

Danke für diese wirklich sehr wertvolle Zusammenstellung einiger Werke von Joseqh Marx und die vielen Hintergrundinformationen.

Liebe Grüße

Emy D. Riven




Ulrich Tönnies, utoe38(AT)t-online.de aus/from 44869 Bochum schrieb/wrote (10/04/2008):

Sehr geehrter Herr Haydin,

ich (70)höre gerade Marx' Natur-Trilogie, gespielt von den BoSys und kommentiert von Ihnen. Ihr Bericht im Internet ist einfach wundervoll und hat mich mit der herrlichen Musik in eine schöne Frühlingsstimmung versetzt - ganz herzlichen Dank dafür!!

Mit freundlicher Empfehlung, Ulrich Tönnies




chrpittner(AT)seebacher.ac.at aus/from Rechbauerstr.15 schrieb/wrote (20/03/2008):

i bin total froh...i wohn inder Rechbauerstr.15 und bin total stolz darauf




barbara_goetsch(AT)yahoo.de aus/from 6430 Ötztal- Bhf. Tirol schrieb/wrote (25/02/2008):

Sehr geehrte,

Als ausgebildete Sängerin( Wiener Musikhochschule Roessl-Majdan)beabsichtige ich in einem meiner nächsten Liederabende einen Schwerpunkt Joseph Marx zu setzen. Bin ein großer Fan von Joseph Marx, da ich die Spätromantik besonders liebe. Zur Aufführung möchte ich u.a. Lieder wie:

"Nocturne"

"Und gestern hat er mir Rosen gebracht"

"Hat dich die Liebe berührt" bringen, um nur einige zu nennen.

Vielleicht ergibt sich mit der Josef Marx Gesellschaft ein Kontakt und die Möglichkeit eines Auftrittes.

Hochachtungsvoll Barbara Götsch- Edtstadler




Caspar Wintermans casparwinter(AT)hotmail.com aus/from The Hague, The Netherlands schrieb/wrote (21/01/2008):

Congratulations on your wonderful website. It is to be hoped that we shall be able to obtain much more of Joseph Marx's wonderful works on CD soon--especially the Autumn Symphony!

Keep up the good work.

Caspar Wintermans

The Hague, THE NETHERLANDS




lcmayer(AT)comcast.net aus/from guernsey schrieb/wrote (04/06/2007):

My Austrian husband is a relative of Joseph Marx, met him when he was a young boy, through his mother though not close.Have you any books I might be able to buy showing his family tree.

I am after 50 years starting to play myself again, hense the interest.

Thankyou Linda Mayer




Thomas Gregg <TGregg(AT)BostonConservatory.edu> aus/from Boston, Massachusetts, USA schrieb/wrote (20/12/2006):

Thank you for a wonderful web site. As a tenor and voice professor, I have sung and taught the Lieder of Joseph Marx for many years, and enjoy them very much.




charles.boegli(AT)dragonbbs.com aus/from Blanchester. OH, USA schrieb/wrote (08/09/2006):

Hello again, Berkant, and thanks for presenting your philosophy. I never stopped enjoying the personal contact we had last year -- although I know you are very busy, I still want to send you my best personal regards, together with many compliments about the trmendous work you are doing.




bookshop(AT)qi.com aus/from Oxford, UK schrieb/wrote (21/08/2006):

I'm trying to get hold of a copy of the score for Six Piano Pieces for a customer of mine. Can you help?

Kind regards,

Joe Nahmad

QI Bookshop




Elza aus/from Arabia schrieb/wrote (21/08/2006):

A fantastic site, and brilliant effort. A great piece of work.




daoust_julie(AT)hotmail.com aus/from Montréal, Canada schrieb/wrote (01/08/2006):

Thank you so much for your website, it is so well-done. I am a doctorate degree student at universié de Montréal and I am wondering if you know the names of singers and instrumentalists that Marx wrote the vocal chamber music wokk (Du bist der Garten, Adagio, Durch Einsamkeiten and Pan trauert um Syrinx). Who creates them ?

Thank you,

Julie Daoust




Bill aus/from SG schrieb/wrote (01/08/2006):

Greetings to all!:) I wish to establish same guestbook. What should I make for this purpose? It works without mistakes?




Martin Gaspar aus/from Graz-St. Leonhard schrieb/wrote (15/06/2006):

Nicht einmal 20 Meter vom Geburtshaus von Joseph Marx (Rechbauerstraße 15) entfernt, bewundere ich Ihre hochklassig gestaltete Homepage auf einem Internet-Client im Fojer des Hauptgebäudes der TU Graz (Rechbauerstraße 12). Da ich sowohl generell an Musik interessiert bin (ich habe sogar vor vielen Jahren kurzfristig Musikwissenschaft, Komposition und Musiktheorie belegt) als auch in unmittelbarster Nähe des Geburtsortes von Joseph Marx wohnhaft bin, ist es für mich natürlich eine ganz besondere Freude, so etwas zu erfahren! Hoffentlich kommt es bald dazu, dass das gesamte Werk von Joseph Marx einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird! Denn ganz besonders begeistern mich österreichische Komponist/inn/en, die auch noch als Musikforschende und als Lehrende der Musiktheorie tätig sind. MG




Jemand / Someone schrieb/wrote (09/05/2006):

Guten Morgen!

Sehr gut gelungen. Gratuliere Ihnen.

Viel Erfolg weiterhin.

Gruß

B.Zehetner




Koshfko schrieb/wrote (08/05/2006):

Super site! I like it! Thanks!




Nelson Antunes, nelsonmafªhotmail.com aus/from São Paulo, SP - Brasil schrieb/wrote (30/04/2006):

Dear Stefan & Berkant, I would like to tell you about my thoughts about the "Berghymne". What beautiful piece! It is very impressing and I think the compositional style of J. Marx is equally interesting, because of his clarity of ideas. A magnificent chorale work, timeless. After hear this composer we feel we are in the presence of a true powerful mind, which deserves our respect.




JARED ARMSTRONG armstrong_jared(AT)yahoo.uk aus/from CROWBOROUGH UK schrieb/wrote (28/04/2006):

Dear Berkant, Last week, I was as usual engaged in David Bach research and wondering how/why "Herbstsinfonie" turned up in the Birthday Festschrift. So I thought I would look up the site to find if there was anything new. What a marvellous site it is now - the result of so much hard work and inspiration - would that all sites were like yours! I did not find the answer to my query, but that did not matter, because I learned so much more about this wonderful composer. A score by Julius TOLDI, which was performed in 1925 at one of Bach's concerts, has turned up - "Wanderszizzen" - 9 Variations on a Rumanian Folk Song. Starting with a single oboe, it ends up with a huge 'Gurrelieder' scoring and we are engaged in copying it on to a synthesiser, to see if it is worth resurrecting. We know about his life post 1933 in USA - hardly anything about his Vienna days, so like you with Herbstsinfonie, I am making lots of phone calls! Many thanks for your past support. Best wishes, Jared




jwood(AT)mail.mcneese.edu aus/from Lake Charles, Louisiana schrieb/wrote (12/04/2006):

What a wonderful website! What an astounding amount of important information, more than I can absorb at one time, so I have bookmarked it to return to, as I know I will, many times. I love Marx's music and have the 4 ASV recordings. I was sorry to see that their other Marx projects have been cancelled. But I was thrilled to hear your orchestrations of "The New Year's Hymn" and "The Mountain Hymn." What wonderful music!!!! I wish you could get someone to record them, though I would be delighted to buy your synthesized versions were they on a CD. Such glorious music!! Thank you for your labor on behalf of this great composer. I am 60 years old and have been listening seriously to music since I was a young boy, but it is only within the past few months I have heard of Joseph Marx and heard his music. I am very happy that I finally have. It obviously has much to do with your efforts. Many, many thanks,

John Wood




l.schrage(AT)gmx.at aus/from Wien schrieb/wrote (11/04/2006):

hallo!ich habe ein am 1.5.1980 handschriftlich notiertes streichquartett von u.marx im altpapier (in wien)gefunden und scheue mich,es wegzuwerfen. vielleicht kann mir jemand von ihnen bescheid geben,wie ich den/die urheber/in kontaktieren kann,um ihr/ihm das vielleicht vermisste stück zukommen zu lassen.

danke!LS




Ulrich Müller, ulrich.m(AT)swissonline.ch aus/from Zürich schrieb/wrote (13/03/2006):

Soeben habe ich gesehen, dass ASV die Herbstsinfonie und andere geplante Stücke nun doch nicht auf CD aufnehmen will. Eine Enttäuschung für alle Freunde der Musik von Joseph Marx einschließlich derjenigen, die es dank dieser Webseite geworden sind.

Die Grazer Aufführung der Herbstsinfonie (2005) wurde vermutlich "privat" aufgezeichnet. Gibt es eine Möglichkeit, bestehende Hürden (Copyright, Einwilligungen) zu überwinden und eine solche Aufnahme zugänglich zu machen? Es gäbe wohl einige Leute, die für eine solche Aufnahme einen anständigen Betrag zahlen würden, mich eingeschlossen.




went(AT)musikverein-graz.at aus/from Graz schrieb/wrote (14/02/2006):

Eben haben wir telefoniert. Ich habe Ihre persönliche "Geschichte" gelesen. Es war sehr interessant.

Weiterhin alles gute auf Ihrem "humanistischen" Lebensweg.




Dr.Hafner aus/from Wien schrieb/wrote (12/02/2006):

Ich freue mich über Ihre unermüdlichen Aktivitäten

über Marx und grüße Sie herzlichst.

OH




James Piston aus/from UK schrieb/wrote (25/11/2005):

Wonderful website! I bought all Marx CDs released by the label ASV. His piano concerti and the symphonic poems are just gorgeous. What about his choral works? Autumn Chorus to Pan, A New Year's Hymn, Mountain Hymn, Morning Chant, these titles of choral works sound promising. Will this music be available in 2006? ASV, CPO and other labels recorded a lot of choral-orchestral music by Austrians and other European composers, but why not Marx yet? I'll certainly visit your page again. Great work! Thank you, friend.

Best regards,

Jim




Berkant Haydin, webmaster aus/from www.joseph-marx.org schrieb/wrote (21/10/2005):

Florian, ich werde auf jeden Fall da sein (an beiden Abenden). Dann mit Brille, und außerdem mit einer Videokamera mit Stativ (die hinten auf dem Balkon aufgestellt sein wird). Bist Du zufällig mit Familie Findner verwandt?

Berkant

www.joseph-marx.org




Florian aus/from Grambach schrieb/wrote (21/10/2005):

Hallo!

Vielleicht begegnen wir uns ja bei der Aufführung der "Herbstsymphonie" in der kommenden Woche...




Stoun aus/from USA schrieb/wrote (17/10/2005):

Thank you for your website. I really enjoy it, congratulations for your hard work.




roberthullotkentor(AT)verizon.net aus/from New York, New York schrieb/wrote (15/10/2005):

I'm trying to sort something out. Did Joseph Marx also play the oboe? And is there any chance that he was in New York City in 1940? I assume the answer to both questions is 'no'. But then, does anyone know of a Joseph Marx who fits my description? thank you.




Parthina aus/from USA schrieb/wrote (14/10/2005):

I am impressed with this page...setup really nice. Doesn't take forever to load pics, like mine... Very impressive.. http://lava-lamp.enacre.net




Johan aus/from Holland schrieb/wrote (29/09/2005):

Beautiful site.I definitely will return again.




emmagrimaldi(AT)tiscali.it schrieb/wrote (24/09/2005):

I need any info about Charles Cerné, the pianist who played with Vasa Prihoda. Thanx!!!

Renato Italia




Artem aus/from United States schrieb/wrote (23/09/2005):

My congritulations! Best design!




Sonja aus/from Argentina schrieb/wrote (21/09/2005):

What a nice site! , you have been working very hard!




Endersatlampard(AT)yahoo.co.uk aus/from London schrieb/wrote (08/09/2005):

I have over threehundred recordings of different piano concertos in my collection and have to say the Marx concertos on ASV are among the most enjoyable. Thankyou.

Giles Enders.




utkukolkoparan_(AT)hotmail.com aus/from türkei schrieb/wrote (13/07/2005):

hallo mein cousin!

ich bin der sohn von deiner tante(vildan haydýn)!

bin echt begeistert von dir und bin stolz darauf das ich ein cousin habe wie du!

mit freundlichen grüssen

utku kolkoparan




Dr. Karl Svozil, svozil(AT)tuwien.ac.at aus/from Vienna, Austria schrieb/wrote (10/07/2005):

Yesterday I met an old high school teacher, painter and friend, Hans Frank, who was a student of Marx in Vienna. He told me that he is saddened by the idea that so few of Marx's beautiful music has been published ... indeed nothing, he thought.

Actually, I never have heard a single piece of Marx, although I love Mahler, Schreker & Korngold and the romantic Schoenberg, until I came across the four CD's which were recently released. I listened to the sound clips and immediately ordered all of them ... desperately waiting for these CD's. I am sure that Hans Frank will be very happy to be able to finally listen to this great music.

One more thing: people should be more determined and self-conscious with regards to beauty. I myself have recently written an article http://arxiv.org/abs/physics/0505088 about aestetics and the two extremes: irritating cacophonic white type noise on the one side; and monotony on the other. Art lies inbetween. Hans told me that during a lecture, Joseph Marx was just expressing the same ideas.

I wish you all the best for your future work!




Ulrich Müller aus/from Zürich schrieb/wrote (05/07/2005):

Besten Dank, Herr Haydin, für diese großartige Webseite!

Manchmal kann ein begeisterter, kenntnisreicher Liebhaber mehr entdecken und bewegen als alle Profis.

Von Joseph Marx habe ich bisher kaum etwas gehört. Ihre Webseite reicht mir als Empfehlung, gleich mehrere CDs zu kaufen. Da gehe ich kein Risiko eines Fehlkaufs ein (als begeisterter Hörer der Musik von Alexander von Zemlinsky und Franz Schmidt).

Herzliche Grüße

Ulrich Müller




Webmaster Berkant Haydin aus/from www.joseph-marx.org schrieb/wrote (28/06/2005):

Hallo Herr Kostja,

diese Idee hatte ich bereits 2001, habe sie dann allerdings zugunsten der bei ASV erschienenen Neueinspielung verworfen.

Mit Bolet gibt es vom Romantischen Klavierkonzert ein halbes Dutzend Radioaufnahmen, von denen mir eine mit Abstand am besten gefällt (da Bolet hier absolut fehlerfrei spielt und auch sonst alles perfekt ist): Mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Marek Janowski (aufgenommen am 30.11.1982). Und vom zweiten Klavierkonzert "Castelli Romani" gibt es - ebenfalls vom BR - eine ebenso makellose Studioaufnahme mit dem österreichischen Pianisten Hans Petermandl (Münchner Philharmoniker unter Lior Shambadal, aufgenommen am 09.02.1981).

Ich werde dies zum Anlaß nehmen, morgen den Bayerischen Rundfunk zu kontaktieren und anzuregen, daß diese beiden wunderschönen, hervorragend gelungenen Studioaufnahmen mit meiner Zusammenarbeit auf CD erscheinen.

Ein zu unbekanntes Spezial-Label wie Haydn House kommt jedoch für Namen wie Marx bzw. Bolet nicht in Frage. Eher bekanntere Labels, mit denen der BR öfters zusammenarbeitet. Wir werden sehen.

Daß Bolet eine große internationale Fangemeinde hat, ist mir bereits durch viele Emails, die ich in den letzten Jahren von Bolet-Fans erhalten habe, vergegenwärtigt worden.

Also, vielen Dank für diese Idee und weiterhin viel Spaß mit schöner Musik von Marx & Co.!

Berkant Haydin

Webmaster www.joseph-marx.org




Kostja aus/from Erlangen schrieb/wrote (28/06/2005):

Hallo,

ich will angesichts des gerade erschienenen Vol.4 der Gesamtausgabe nicht nochmal Wasser in den Wein dieser Seite giessen, aber warum wurde eigtl. die Bolet-Einspielung (bzw. genauer gesagt, eine der vielen) des Klavierkonzertes bis heute nirgends veröffentlicht ? Will der/die Rechteinhaber sie nicht freigeben ? Können ja nicht alles Bootlegs sein, da eine oder mehrere Versionen für Radiostationen produziert wurden. Ist das wirtschaftliche Risiko einer Selbstverlegung zu groß ? Im letzteren Fall sollte sich immerhin ein Label finden, das auf solche Wiederveröffentlichungen spezialisiert sind, wie z.B. Haydn House (www.haydnhouse.com).

Wie schon letztes Jahr von mir angemerkt, benötigt ein Werk wie das von Marx einen herausragend überzeugenden Fürsprecher (und Lively ist das in meinen Augen nicht), um halbwegs zu wirken. So wie das 4. von Anton Rubinstein, das auch nur bei Josef Hofmann halbwegs zu Größe aufläuft. Daneben hat Bolet selbst eine sehr große Fangemeinde, die sicher auch erfreut über eine solche "neue" CD 15 Jahre nach dem Tod des Meisters wären, und diese entsprechend abnehmen würden.

Viele Grüsse

Kostja




claudia.rueggeberg(AT)tele2.at aus/from 8010 GRAZ schrieb/wrote (04/06/2005):

Vielen Dank für die anschaulichen und informativen Recherchen über Joseph Marx.Konnte sie zur Programmgestaltung sehr gut nutzen.CR




wendel schrieb/wrote (22/05/2005):

Lieber Herr Haidyn!

Ganz schnell, weil gerade von Italien aus gefunden.

Herzlichen Gruss

WOW


Marx, Joseph, österr. Komponist, Lehrer u. Musikkritiker (1882-1964). Masch. Bildpostkarte m. eigenh. Unterschrift. Wien, 3. VI. 1946 . 1 S., Qu.-8°. [Bestell-Nr.: 16178]

An Josef Wesely: "[…] Sie haben also die böse Zeit auch gut überstanden - ich gratuliere nachträglich! Nun möchte ich aber doch einmal Näheres über Ihr Leben erfahren. Wann haben Sie in Graz studiert? Waren Sie vielleicht zur Zeit dort, wo auch Legat, Schnabl, Wonisch, Treiber und andere lustige Brüder an der Lehrerbildungsanst. studierten? […]". - Joseph Marx erhielt bereits während seiner Gymnasialzeit Unterricht in Geige, Klavier und Komposition, studierte dann an der Univ. Graz Philosophie und Musikwissenschaft. Seit 1910 lebte er als freischaffender Komponist in Graz. 1914 wurde er Prof. der Musiktheorie und Komposition an der Wiener Akademie für Musik, deren Direktor er 1922-25 war. 1924-27 leitete Marx die der Akademie angeschlossene Fachhochschule für Musik. 1947 wurde er Honorarprofessor der Musikwissenschaften an der Univ. Graz, 1949 an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien. Zu seinen Schülern zählte u.a. Johann Nepomuk David. Marx war Musikkritiker u.a. der "Wiener Zeitung". Er komponierte im nachromantisch-impressionistischen Stil Orchester- und Kammermusik; sein Liedschaffen stand unter dem Einfluß Hugo Wolfs. [Autographen: Musik, Austriaca: Styriaca, Marx] Gewicht: 350g

Rubrik: Autographen: Musik Preis: 35.00

Gefunden bei: Antiquariat Wolfgang Friebes




Jan Jensen, jdjensen13(AT)hotmail.com aus/from Texas, USA schrieb/wrote (24/04/2005):

I first heard of Marx while living and studying in Vienna in the early 70's. My landlady, Martha Schneider (maternal aunt of film composer Ernest Gold)had met Richard Strauss and Mahler in her youth and also mentioned Marx as a "great composer" who had been dead less than a decade, but whose music wasn't being performed. I've always been curious to hear Marx's music. I'm pleased to have discovered this web site (Gott sei dank!) and wish you all the best in your efforts to stimulate interest in Marx's music!




sjhammer(AT)web.de aus/from 63906 Erlenbach schrieb/wrote (10/04/2005):

Herzliche Einladung an alle, die sich für Joseph Marx interessieren:

Klavierabend unter dem Motto "Fanziskuslegende" am 17.04.05, um 19.30 Uhr, in der Ev. Kirche St. Matthäus, Aschaffenburg-Schweinheim. Zur Aufführung kommen: Das Albumblatt von J. Marx sowie Andante con variazioni f-moll von J. Haydn, 1. Franziskuslegende von Franz Liszt und Chaconne von J.S. Bach in der Bearbeitung von A. Siloti sowie Improvisationen über den "Sonnengesang" von Franz von Assisi. Gespielt wird auf einem Flügel der Firma Steingraeber E 272.

Interpreten sind: Joachim Hammer, Klavier und Dieter Schaller, Rezitation.




robertandrew"clara.co.uk aus/from Essex, Engalnd schrieb/wrote (06/03/2005):

Having just listen to the Orchestral Songs (on CD) I am touched by the overwheling beauty and sense of emotion every note unfolds. A truely wonderful experience and I look forward to the further releases planned in the coming months/years. This obviously neglected composer should be in everybody's catalogue along with the other great masters, it's certainly not to be missed by anyone who likes to indulge in the late romantics and these compositions should certainly be given more concert performances From the works I've listened to so far I certainly want to hear more. I could listen to them at any time. A sheer delight.




Neil McKelvie mckelvie(AT)sci.ccny.cuny.edu aus/from New York schrieb/wrote (03/03/2005):

I am a Chemistry Professor, but I studied piano seriously, to concert level. I discovered Marx's music last year, and would like to acquire scores of many of his piano compositions. Your suggestions will be appreciated!

With all good wishes; Neil McKelvie (City College of New York)




Susan Carlson scarlson(AT)cybertrails.com aus/from Strawberry, AZ USA schrieb/wrote (11/02/2005):

I want to Thank You so very much Berkant for all of your work on behalf of the music of Joseph Marx. I will always be most grateful to you for doing so much to bring this beautiful music to the attention of the world.

Sincerest Thanks,

Susan Carlson




Susan Carlson scarlson(AT)cybertrails.com aus/from Strawberry, AZ USA schrieb/wrote (09/02/2005):

Joseph Marx's music is for me the epitome of romantic era music. What I find so wonderful about his music is that it contains all the lush, gorgeous, expansive orchestral beauty I have always loved romantic era music for without any of the angst, depression or anxiety I find spoils so much music of this era. I find Marx to be a truly optimistic romantic composer, a very rare thing indeed.




jerry_gordon(AT)baylor.edu aus/from Baylor University schrieb/wrote (27/01/2005):

Are there any new recordings of Joseph Marx Songs? I have most of the ones listed.

Vielen Dank!

Dr. Jerry Gordon




Patrick Dennison, patedennison(AT)aol.com aus/from Burnsville, MN. USA schrieb/wrote (18/01/2005):

I recently purchased the ASV recording of the Bochum Symphony Orchestra performance of The Natur-Trilogie by Joseph Marx. I am now a huge fan of this composer's music.

Thank-you for having such a rich and informative web-site devoted to a composer unknown to me only a few months ago. The music of Joseph Marx needs to reach a larger audience.

I am looking forward to the soon to be recorded "Herbstsymphonie" (again through ASV?)

Much success on the future of your web-site and spreading the good word about Joseph Marx.

Patrick Dennison




Webmaster Berkant Haydin schrieb/wrote (29/09/2004):

Hallo Herr/Frau Nagel,

wenn Sie Ihre Emailadresse hinterlassen hätten, könnte ich Ihnen jetzt direkt eine Email schreiben...

Ich bin keineswegs unkritisch gegenüber der Musik von Joseph Marx, nur müssen Sie bedenken, dass bis jetzt erst max. 20 Prozent seines Gesamtwerkes auf CD erschienen ist. Von daher erscheint es mir etwas vermessen, aus diesem winzigen Ausschnitt aus seinem Oevre ein solch generalisierendes Urteil über seine Qualitäten als Komponist abzuleiten. Marx war in Österreich zu Lebzeiten jahrzehntelang als einer der führenden Vertreter der ernsten Musik anerkannt. Es wird schon seinen Grund haben, wenn Hunderte berühmter Komponisten und Dirigenten Marx dermaßen verehrt haben, Herr/Frau Nagel. Ich empfehle Ihnen mal die Lektüre des von mir verfassten Booklet-Textes zur Orchesterwerke-CD Vol. 3, die im November 2004 erscheinen wird:

http://www.joseph-marx.org/my-booklet-notes/booklet-volume3-de.html

Dort steht einiges mehr über Marx' Stellung und Image auf nationaler und internationaler Ebene.

Was Sie über das Romantische Klavierkonzert sagen, beruht offensichtlich auf der Hyperion-Aufnahme, gespielt von Marc-André Hamelin. Diese Aufnahme können Sie getrost vergessen; durch diese Aufnahme wird das Werk musikalisch und pianistisch verschmäht. Warten Sie ab, bis Sie die bereits eingespielte und 2005 erscheinende Klavierkonzerte-CD zu hören bekommen, die der Pianist David Lively phänomenal eingespielt hat.

Ihrem Statement über das Orchester kann ich nur bedingt zustimmen. Die Bochumer Symphoniker machen ihre Sache ausgezeichnet und haben - was Ihnen sicher nicht entgangen ist - für die erste Marx-CD von fast allen Profikritikern größtes Lob bekommen. Dennoch würde eine Einspielung durch ein Spitzenorchester natürlich nochmal eine Genußsteigerung auf Seiten des Hörers bringen - aber ich frage Sie: Teilen nicht ALLE Kompositionen aller Komponisten dieser Welt das Schicksal, daß sie erst richtig zur Geltung kommen, wenn sie von einem Spitzenorchester gespielt werden? Warum beschränken Sie dies auf Marx bzw. auf Musik dieser Stilrichtung?

In diesem Sinne...

B. Haydin

www.joseph-marx.org




K. Nagel aus/from Erlangen schrieb/wrote (29/09/2004):

Hallo,

bei aller Begeisterung für dieses Projekt sollten Sie dennoch nicht ganz so unkritisch gegenüber der Musik von Marx sein. Gerade die als mittelmäßig oder schlecht gekennzeichneten Rezensionen treffen die Problematik recht genau. Marx ist kein Jahrhundert-Genie, das unverständlicherweise jahrzehntelang vergessen war! Man vergleiche diese Musik nur mal mit Franz Schmidt, der zwar auch kaum mehr Aufmerksamkeit erregt, aber dessen z.B. 2. Symphonie ein wesentlich vollendeteres Werk ist als irgendeines der von Marx derzeit erhältlichen, incl. des Romant. Klavierkonzertes, das, wie in der Rezension zu einem anderen Werk schon zu lesen ist, ständig Erwartungen weckt, die es dann einfach nicht erfüllt.

Ein zweites kleines caveat ist der Zyklus bei ASV mit den Bochumer Symphonikern. Diese geben sich in den Aufnahmen hörbar Mühe und spielen sicher besser als sie es in einem durchschnittlichen Abonnements-Konzert tun. Aber für solche Musik, deren Wert "hart an der Grenze ist", braucht es ein Spitzenorchester, um von den hörbar vorhandenen Schwächen durch herausragende Aufführung etwas abzulenken. Vielleicht wird durch diese Aufnahmen immerhin das Interesse des einen oder anderen Spitzendirigenten geweckt (Welser-Möst ?, N. Järvi ?), ähnlich wie bei den Schmidt-Symphonien, die erst durch die mittelmäßige Bratislava-Schule gehen mußten, bevor sie in Chicago aufblühten (oder man vergleiche mal die 2 Suk-Aufnahmen mit der Westf. Philh. gegenüber denen der Tschech. Philharmonie !)

Viele Grüsse

K. Nagel




Wendel, wendel.podium(AT)t-online.de schrieb/wrote (21/08/2004):

Ja hallo, wir laufen uns wohl immer wieder über den Weg.

Ich suche inzwischen ebenfalls Angaben zu Cerné.

Herzlichen Gruß

Wolfgang Wendel




bkimbu(AT)yahoo.com aus/from MA schrieb/wrote (10/06/2004):

Hello, Thanks for this web-site. i am a DMA student in Boston University. I am going to write a dissertation about Marx songs. not just his songs with piano but with obbligato ensemble and piano. You know those pieses. Four songs with Wildgans' poem. i am very excited about these songs. Please keep revise this web. Thank you .




Rico aus/from Berlin schrieb/wrote (02/06/2004):

Abermals kam ich zu dieser sehr inspirierenden Website und wurde mit vielen neuen Kleinigkeiten, die verbessert oder erweitert wurden, sehr positiv überrascht. Ich hoffe Ihre Seite sehr bald wieder zu besuchen, wenn ich daheim bin und mehr Zeit zum Stöbern habe.




yodelinda(AT)hotmail.com aus/from HELLO FROM AMERICA schrieb/wrote (18/05/2004):

i CAME ACCROSS YOUR WEBSITE BUT ACCIDENT. aND MY GRADFATHER WAS ALSO JOSEPF MARX CNAHNGED TO MARKS WHEN HE CAME TO AMERICA IN 1951. MY POA WAS BORN IN LINZ AUSTRIA AND WAS ALSO A MUSICIAN ON THE DIAOTONIC ACCORDIAN, MY FATHER WAS BORN IN LINZ HERBERT MARKS AND ALSO PLAYED THE CHROMATIC ACCORDIAN AND HAD THE EDELWEISS BAND HERE IN WASHINGTON STATE FOR OVER FOURTY YEARS. MY FATHER PASSED AWAY IN 2000 AND MY NAME IS LINDA MARKS AND I ALSO PLAY PIANO ACCORIDIAN AND HAVE TAKE OVER THE EDELWEISS BAND. i FOUND THIS STORY INTERESTING MY WE HAVE SOME DISTANT REALTIONS. ALLES GUTE VON LINDA MARKS.




dontask(AT)btinternet.com aus/from London schrieb/wrote (08/05/2004):

Thanks to everyone involved for a very intresting web sight full of the most intresting information. It told me just what I was looking for and has whetted my appetite for more of Marx's music.

Kind regards. Giles Enders.




Dr.Ottfried Hafner aus/from Graz schrieb/wrote (27/04/2004):

Es ist sehr erfreulich, daß sich "marx-org" immer erneuert und erweitert und Berkant sich nun persönlich vorstellt und sehr Wichtiges zu sagen hat. Herzlichen Glückwunsch.




AlthaeaTrout(AT)peoplepc.com aus/from Spokane, WA 99207 schrieb/wrote (26/04/2004):

A marvelous website. Joseph Marx is indeed fortunate to have you for a fan!




gdrau(AT)t-online.de aus/from NK-Seelscheid, Germany schrieb/wrote (25/04/2004):

Vorab ein großes Kompliment für diese Site. Sehr

informativ und sehr "User-"freundlich! Der Bitte nach Informationen entsprechend, möchte ich hier einen

Hinweis geben: Zurzeit wird eine CD mit Marx-

und Kienzl-Liedern eingespielt, die ab Herbst 2004 erhältlich ist. Interessenten können sich gerne zwecks detaillierter Vorab-Informationen wenden an: gdrau(AT)t-online.de.

Mit engagierten Grüßen

E.Rau / NK-Seelscheid / 25. April 2004




lulucph(AT)aol.com aus/from Los Angeles schrieb/wrote (17/03/2004):

Hello Rudolph! Thank you for your website! I am an American soprano who lives in Paris, just spent 2 mos. in Graz for the world premiere of Olga Neuwirth's LOST HIGHWAY. I played the double leading role of Alice/Renee. I am going to do 3 recitals at the Austrian Cultural Center in NYC on June 28, 29 &30 2004 of Austrian romantic composers and of course will include several Marx songs. I would like to send you a copy of my recording of Alban Berg's LULU on the Chandos label. THank you for this great website!




Prof.Dr. Rudolf Groner<rudolf.groner€psy.unibe.ch>Ber aus/from Iffwil/Bern Schweiz schrieb/wrote (18/02/2004):

Herzlichen Glückwunsch zu dieser engagierten und informierten Web-Site zu einem grossartigen und heute leider zu wenig bekannten Komponisten.

Mit Spannung verfolgte ich die Spurensuche nach der Herbstsinfonie, wobei mich vor allem auch die Episode mit Urs Joseph Flury interessierte --- seine symphonische Dichtung VINETA (auf CD erhältlich) möchte ich hier allen Freunden romantischer Klangkultur auf das wärmste epfehlen !

Iffwil (Bern), 18. Februar 2004 Rudolf Groner




Wendel, wendel.podium(AT)t-online.de aus/from karlsruhe schrieb/wrote (15/02/2004):

Hallo,

haben Sie zufällig auch Angaben zu Charles Cerné, der in Zusammenhang mit Werken von Marx aufgetreten ist?

Ihre Website scheint sich ja fruchtbar weiter zu entwickeln!

Herzlichst Ihr

Wolfgang Wendel




vincentjparra(AT)hotmail.com schrieb/wrote (29/01/2004):

Hola , soy nieto de Maria Ilse Hammerl de Schiappapietra , y quiero contactarme con mi familia de sangra en austria , vivo en tucuman , argentina .Tener un intercambio de fotos y actividades familiares , para no perder la oportunidad de conocernos, sin otro particular les mando un beso




charles.boegli(AT)dragonbbs.com aus/from Blanchester, Ohio, USA schrieb/wrote (17/01/2004):

I checked out the link you sent me, Berkant, thanks very much! I hope I'm still here to hear Herbstsynfonie when it appears. Your Web site becomes more magnificent every time I look into it!




Stefan Esser, puetz-esser(AT)t-online.de aus/from Leverkusen schrieb/wrote (12/01/2004):

Ich kann mich deinen Hoffnungen nur anschließen, Martin.

Es war ein großes Erlebnis und ich bin dankbar, dabei gewesen zu sein.




Martin Rucker aus/from Bamberg schrieb/wrote (11/01/2004):

Die Aufführungen der beiden Marxschen Klavierkonzerte in Bochum waren wirklich vorzüglich! Man kann nur hoffen dass David Lively und Steven Sloane diese beiden Werke auf die (in diesem Jahr erscheinende) Klavierkonzert-CD genau so zauberhaft einspielen!!

Bravissimo!

Martin




Switala U. aus/from Bochum schrieb/wrote (09/01/2004):

Hervorragende Informationen! Bin frisch vom "Castelli Romani" mit David Lively und Bochumer Symphoniker/Steven Slaone zurück.Ich bin begeistert! Bis heute war mir Joseph Marx gänzlich unbekannt.

Mit fr. Grüssen

Ulla




Michel Fleury aus/from Paris schrieb/wrote (24/12/2003):

Ein sehr schönes Zeugnis einer wahre und verständnisvolle Verständlichkeit der Seele der Musik. Joseph Marx selbst könnte diese Photos aufgenommen haben, und diese poetischen Text geschrieben haben. Dank Berkant, er scheint mit uns wieder zu leben.

Bravo, Lieber Berkant !




Guido (guidowalter(AT)netcologne.de) aus/from Köln schrieb/wrote (10/12/2003):

Hallo Berkant,

Glückwunsch und Dank für diese wunderbare Seite! Wie viele anderen auch kannte ich Jopseph Marx gar nicht, bin dann aber auf "Die Natur-Trilogie" gestoßen worden (wunderbar) und war begeistert. Auch hörte ich, dass du dafür sorgst, dass Marx Werk nun sukzessive eingespielt und auf Tonträger veröffentlicht wird. Ein großer Verdienst!

Besten Gruß aus Köln,

Guido




Russell Harris aus/from London schrieb/wrote (03/12/2003):

I discovered a few songs performed by Renee Fleming, discovered your site, and am now ordering more recordings of Marx's compositions. 1,000,000 thanks to you for making this information available.




bernard.~~~~~~~(AT)wanadoo.fr aus/from Montjoie FRANCE schrieb/wrote (21/11/2003):

Bravo pour cette enquête romantique sur les traces de Joseph Marx.

Avait-il connu le "Mondsee" ?

Vivement le prochain enregistrement de ses concertos pour découvrir ce compositeur et ajouter une saveur nouvelle au marxisme.

Annie ~~~~~~~




Dr. Ackermann (peter.ackermann(AT)kb-consulting.de) aus/from 63791 Karlstein/Main schrieb/wrote (25/10/2003):

Lieber Herr Haydin, zunächst herzlichen Glückwunsch zu der von Ihnen initiierten Ersteinspielung der Natur-Trilogie. Die Kritiken sind in der Tat begeistert und begeisternd, ich freue mich mit Ihnen über Ihren sehr verdienten Erfolg.

Als Liederfan bin ich natürlich besonders neugierig auf die angekündigte Ersteinspielung der Orchesterlieder von Joseph Marx mit Stella Doufexis, die mir sowohl von einem Liederabend in der Frankfurter Alten Oper als auch von der Schubertiade in Schwarzenberg bekannt ist, und mit Angela Maria Blasi, die eine wunderschöne Stimme hat, von der mir bisher aber keine Liedaufnahmen bekannt sind.

Die Diskographie ist inzwischen vorbildlich!

Machen Sie weiter so! Die Marx-Renaissance ist in vollem Gange, siehe z.B. auch die CD "Night Songs" mit Weltstar Renée Fleming.

Herzliche Grüße

Peter Ackermann




Mahash Giru, M.A. aus/from New Delhi, India schrieb/wrote (21/10/2003):

Hello friend,

again I visited your wonderful web arrangement about the great composer and artist Joseph Marx. I become more and more impressed by your marrvelous work. Thank you very much. You made my heart very happy and joyful.

Mahash Giru

University of Delhi




homoeo_halsband(AT)web.de aus/from 44797 Bochum schrieb/wrote (12/10/2003):

Danke für den Hinweis, nachdem ich eine Minikur in Bad Meinberg gemacht habe ( 9 Tage), habe im Internet-Cafe schon den Hinweis gesehen, freue ich mich über die schönen Fotos. ' Weiterhin viel Erfolg

Gabriele Halsband




charles.boegli(AT)dragonbbs.com aus/from Blanchester, Ohio, USA schrieb/wrote (11/10/2003):

You have one of the most elegant web sites I've ever seen, Berkant, and it just keeps getting better. You're fulfilling my lifelong wish to hear Marx's music and I'm deeply indebted to you for it. Carry on the good work!




jimsemadeni(AT)hotmail.com aus/from Kansas City MO USA schrieb/wrote (08/10/2003):

Hello Berkant, Thanks for letting me know of the updates. I have visited a lot of websites, but yours is one of the most beautifual and gratifying I have ever visited, and I don't say that just because I like you so much. You do a great job and everybody is better off with you and your work bringing all this wonderful info about Joseph Marx. I particularly liked the travelogue, felt as if I had almost had the thrill of being there myself, and thank you for sharing so much. Anyway, keep up the good work! Dein freund, Jim




Bonnie Draina aus/from University of Colorado - Boulder schrieb/wrote (07/09/2003):

Your site is an invaluable resource. I am using it to research program notes for an upcoming recital, and to find repertoire by this wonderful composer for future performances. Thank you!




zoz aus/from mug(AT)mgu.com schrieb/wrote (06/09/2003):

i like this siteeeeeeeeeeeee




corpczyk(AT)sbcglobal.net aus/from Chicago,IL ,USA schrieb/wrote (31/08/2003):

I became a fan of Joseph Marx with a live broadcast of the romantic piano concerto. This is a great site! thank you . Bob Krawczyk




MUGU EBIEDE aus/from COTONOU schrieb/wrote (26/08/2003):

GREAT SITE!!!!!!!!!!!! UMUIGBO MAKE UNA WAKA FAR ABEG.




mhi.bisanz(AT)aon.at aus/from Kaltenleutgeben schrieb/wrote (20/08/2003):

Wir gratulieren herzlich zu dieser hervorragenden und liebevoll gestalteten Website, die über Werk und Leben des Komponisten hinaus einen sehr interessanten kulturhistorischen Einblick vermittelt.

Marian und Hans Bisanz




koch.homan(AT)tiscali.nl aus/from Tilburg - Niederlande schrieb/wrote (12/08/2003):

Wirklich fantastisch, qualitatif und quantitatif, diese

Schatzkammer an Informationen. Danke viel vielmals.

dr. J.Koch




djmarx(AT)sover.net aus/from Dummerston, Vermont, USA schrieb/wrote (11/08/2003):

Is this the same J. Marx who was active as an oboist and music publisher in New York City in the early 60's?




JffryLg(AT)aol.com Jeffrey Lague aus/from UK schrieb/wrote (07/08/2003):

I became interested in the music of Marx a number of years ago when the BBC broadcast a performance of his Piano Concerto with Jorge Bolet as soloist. I have recently purchased the CD of the "Nature Trilogy". What beautiful music! I am so glad that there has been a belated re-awakening of interest in composers who, towards the end of their lives were condemned as "old-fashioned Romantics"-Bortkiewicz, Holbrooke, Korngold and of course, Marx to name just a few.I look forward to the issue of further CDs.




Berkant aus/from this website schrieb/wrote (04/08/2003):

No, there are no solo piano or two piano scores of the symphony. I've been

in Vienna last week and checked the archive of the Universal Edition.

Please re-visit my website in a few weeks. You'll then find a new section

named "Photogallery of my trip to Austria in July 2003".

Best,

Berkant

www.joseph-marx.org




Alan Schweitzer schweitzeralan(AT)hotmail.com aus/from Avon, Ohio USA schrieb/wrote (04/08/2003):

I now have the Nature Trilogy of Marx. Fine work. Is the "Automn Symphony" yet available? If and when it is I shall order it from Amazon. Thanks




harlos(AT)unt.edu aus/from Denton, Texas USA schrieb/wrote (04/08/2003):

Dear Herr Haydin,

Thank you for your incredible efforts to bring attention to this wonderful composer. My interest in Marx was recently renewed when I came across the score to the Suite for cello and piano in F major in a used bookstore. I am a pianist on the faculty of the University of North Texas, and in our music library we have orchestral parts for an arrangement of the Minuet from this suite which was published by Universal. You can find the listing at http://iii.library.unt.edu/ . I hope to perform the entire suite sometime in the next year or two. I will notify you of any plans.

Meanwhile, I am looking forward to hearing the orchestral music.

Best wishes,

Dr. Steven Harlos




ottfried.hafner(AT)kug.ac.at aus/from Graz schrieb/wrote (02/08/2003):

Eine wunderschöne Homepage,mit viel Idealismus und Liebe zusammengestellt.Herrn Berkant Haydin ist dafür alle Anerkennung zu zollen.Bezeichnend genug,daß diese

Initiative nicht von Graz ausgeht.




Kathrin Holzer, bigflower(AT)gmx.at aus/from Grambach schrieb/wrote (27/07/2003):

Hallo Herr Haydin!

Ich schicke Ihnen ganz herzliche Grüße aus Grambach - der ehemaligen Sommerresidenz des Herrn Marx. Meine Großmutter (Katharina Findnder) freut sich schon sehr auf Ihren Besuch!

Sie hat viel zu erzählen und kann sich noch sehr gut an ihren damaligen "Hausherren" erinnern :-)

Ich wünsche Ihnen einen aufregenden Dienstag in der Steiermark bzw. in Grambach!

Herzliche Grüße

Kathrin Holzer




Scherzer Eduard aus/from A 3400 Weidling schrieb/wrote (12/07/2003):

Als ehemaliges Mitglied des Grazer Philharmonischen Orchesters erinnere ich mich sehr genau an ein Konzert, bei dem unter anderem auch einige Lieder von Joseph Marx in der Orchestrierung von Ganglberger gespielt wurden. Ich glaube nicht zu irren; Dirigent war Ernst Märzendorfer.

Herzlichen Dank für die viele Arbeit und das Wissenswerte über Marx.

Mit freundlichen Grüßen

Eduard Scherzer




Angelika Meyer aus/from Vettelschoß, D schrieb/wrote (09/07/2003):

Eine wirklich interessante Website, die zum Hören der Musik anregt. Sie haben sicher viel Zeit und Arbeit investiert, bis Sie sie so perfektioniert hatten. Sowohl das Layout als auch die Benutzerfreundlichkeit finde ich hervorragend.

Viele Grüße

Angelika Meyer




bulla(AT)itp.tu-graz.ac.at aus/from Graz schrieb/wrote (27/06/2003):

Sehr geehrter Herr Berkant!

Als kulturell und insbesondere musikalisch interssierter Bürger von Graz danke ich Ihnen sehr, dass Sie

diese Internet-Seiten über J. Marx eingerichtet und mit

so interessantem Material ausgestattet haben.

Mit freundlichen Grüßen,

W. Bulla




Stefan Esser, puetz-esser(AT)t-online.de aus/from Leverkusen schrieb/wrote (21/06/2003):

Welch wundervolle Homepage !! Glückwunsch und weiter so.

Und welch eine wundervolle Musik !! Ich kannte bisher nur das Romantische Klavierkonzert.

Habe heute die CD mit den Orchesterwerken erhalten und höre sie gerade zum dritten mal an, kann mich gar nicht satthören.

Da freut man sich jetzt schon auf alles, was da noch angekündigt ist, besonders auf die Herbstsinfoie (leider erst 2005 ?)




gloricoates(AT)yahoo.com aus/from Munich schrieb/wrote (02/06/2003):

A beautiful article...so that I want to hear the music.




mugu_cliffford(AT)37.com aus/from lome togo schrieb/wrote (23/05/2003):

keep on the deal




Jemand / Someone schrieb/wrote (03/05/2003):

Sie können es ruhig sagen: Es ist KEIN Zufall, "daß viele Vertreter der Moderne, die Marx in seinen Arbeiten als Musikkritiker ignorierte oder verriß, Juden waren". Mit solchen "Freunden", wer sucht da noch Feinde?




Alan Schweitzer schweitzeralan(AT)hotmail.com aus/from Avon, Ohio schrieb/wrote (30/04/2003):

I came across the name of Joseph Marx in a recent list of relatively unknown works and did a little research. According to the few reviews of his works, in particular, his "Autumn symphony" the style is that of a luxuriant romantic impressionism, a style generally not germane to German style, and I am referring here to apparent impressionist tendencies. According tothe brief review his orchestral works are similar to those of Mahler, yes, understandably, but also the reviewer notes influences of Debussy, Scriabin, and Bax. The last three composers figure among my favorites. If there are hints and similarities of Debussy, Scriabin and Bax in Marx's work, I would very much like to get ahold of his work. Nothing is listed in amazon save a piano sonata which may be quite interesting. I like Bruckner and Mahler but I prefer French, English and Scandinavian music. Any advice? I would most appreciate it.

Alan Schweitzer




Mahash Giru aus/from New Delhi, India schrieb/wrote (28/04/2003):

Lieber Freund von Musik,

ich schaetze mich gluecklich um gefunden zu haben diese wunderbare Tempel von klangvolle Musik aus dem schoene Oesterreich. Weiter machen bitte.

Ihr Bewunderer

Dr. Mahash Giru, M.A.




Uli Krupp aus/from Trier schrieb/wrote (28/04/2003):

Herzlichen Glückwunsch zu dieser hochinformativen Seite. Die Arbeit dahinter läasst sich kaum erahnen...

Gruß an alle Freunde noch ungehobener Musikschätze.




hjb3(AT)insightbb.com aus/from Lexington, Kentucky, U. S. A. schrieb/wrote (27/04/2003):

This is a magnificent website. I'm glad I discovered it.




stoeckl.michael(AT)t-online.de aus/from Nürnberg schrieb/wrote (11/04/2003):

Ich grüße alle Joseph-Marx-Freunde!




charles.boegli(AT)dragonbbs.com aus/from Blanchester, Ohio, USA schrieb/wrote (09/04/2003):

Hello, Friend Berkant! You see, I do stop in now and then! I will order the Marx orchestral CD from Amazon as soon as I return from my next visit to (you know whom) two weeks from now. Good work -- I can hardly wait to hear it.




Wolfgang Wendel wendel.podium(AT)t-online.de aus/from karlsruhe schrieb/wrote (08/04/2003):

Hallo, endlich widmet sich jemand mit Enthusiasmus diesem Unikum!

Weiter so, nicht entmutigen lassen!

Herzlichst

Wolfgang Wendel




jimsemadeni(AT)hotmail.com schrieb/wrote (07/04/2003):

This is one of the classiest websites I have ever seen. Berkant Haydin must be a computer genius. Sounds like a guy I would like to be acquainted with! :) Just kidding, every addition is great, you do nice work! Reminds of once when Isaw Busoni's grave in Berlin, purely by accident, we went to the graveyard to see Marlene Dietrich's grave and there it was. It was a wonderful experience for me. Take care, Jim




rosemary.moravec/onb.ac.at schrieb/wrote (07/04/2003):

"Meine" (!) Bilder des jungen Kompionisten sind besser! Das bild am Klavier muß wohl aus den 20er Jahren sein! Trotzdem eine schöne Seite!

Herzl. Glückwünsche!

MfG

Mo




obumnaeme2002(AT)yahoo.com aus/from Nigeria schrieb/wrote (04/04/2003):

I love this page!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




Frank E. Berglas yak601(AT)aol.com aus/from New York City schrieb/wrote (31/03/2003):

I've just listened to the ASV disc of the Marx' Nature Trilogy. Although I think the first and third pieces go on a bit too long, nevertheless I am astonished at Marx's ability to create and impressionistic wash of sound. The lushness and depth of these works is quite remarkable.

I also own the Romantisches Klavierkonzert, the disc of Quartets and the Violin Sonata. I eagerly await the next releases. Perhaps ASV has plans to record the Herbstsinfonie?

Thank you for providing a worthwhile and informative website about Joseph Marx.




colin(AT)mozart-heals.com aus/from St Albans, UK schrieb/wrote (16/03/2003):

I just heard the first five minutes of the 'Symphonische Nachtmusik' from ASV's forthcoming disc on a CD review broadcast.

How can this marvellous music have remained unknown for so long!

Thank you for a great website.

Best regards

Colin Healy




Luc DESECK, luc.deseck(AT)west-vlaanderen.be aus/from 8500 KORTRIJK - BELGIUM schrieb/wrote (14/03/2003):

Dear sir,

I am most enthousiast about your efforts to do justice to a great and neglected composer.

I purchased by chance the sonata for violin n° 1 by ringborg & blumenthal. Marvellous lyric music and so gigantic! I ordered already the cds from ASV, the Hyperion and I found the lieder from etcetera!

Good luck ... and waiting for the herbstsymphonie on ASV

Yours sincerely

Luc




Rico aus/from Chemnitz schrieb/wrote (13/03/2003):

Mit jedem Besuch wird die Seite schöner und informativer. Ich bin sehr beeindruckt, wie so eine wunderbare Seite im Internet entstehen konnte, ganz ohne Kommerz sondern durch puren Enthusiasmus. Ständig werden neue Details aus Leben und Werk des Meisters hinzugefügt. Dabei arbeiten die Gestalter der Seite sehr genau und auch in winzigen Kleinigkeiten fehlerfrei. Meine Hochachtung!

Liebe Grüße, Rico




udomarxrade(AT)t-online.de schrieb/wrote (10/02/2003):

Ich bin sehr beeindruckt mit welcher Liebe und Leidenschaft hier recherchiert wurde!

Vielen Dank!

Der Sinfoniker Joseph Marx war mir bislang gänzlich unbekannt. Die kurzen Klangbeispiele haben mich sehr neugierig gemacht.

Ich bin gerne bereit, Orchesterwerke von denen keine Einspielungen vorliegen per Sampling zum „Leben“ zu erwecken.

MfG

U. Marx

http://udo.myownmusic.de/

http://www.garritan.com/mp3_4.html




Peter Vujica <vujica(AT)nusurf.at> aus/from At 8102 Semriach Schönegg 47 schrieb/wrote (04/02/2003):

Herzöiche Gratulation zu Ihrer HERVORRAGENDEN Marx-Dokumentation. Ich habe Joseph Marx üersönlich gekannt und sogar noch bei ihm studiert. Sie haben alle Wesenzüge des Komponisten und Menschen vollkommen treffend dargestellt.

Eine kleine Ergänzung: Er wurde vor allem von seinen Schülern jüdischer Abkunft geradezu vergöttert. Herbert Zipper, der Komponist des Dachau-Liedes, trat nach dem Krieg eigens die weite Reise von Los Angeles nnach Wien an, nur um Joseph Marx zu besuchen.

Mit ganz herzlichen Grüßen

Peter Vujica




tomoko.uchino(AT)verizon.net aus/from New York schrieb/wrote (10/01/2003):

Hi, there. I am looking for Joseph Marx's piano music. The website says that some pieces are printed by UE which is permanently out of print. Where can I get some copies of them? Can anybody help me get more of his piano music out of Austrian National Library?




johannes.hanstein(AT)tiscali.de aus/from 64846 Groß-Zimmern schrieb/wrote (27/12/2002):

Eine wirklich großartige Seite, sehr schön gestaltet, äußerst informativ, inhaltlich gehaltvoll. So viel Begeisterung, Einsatz und Engagement für zu unrecht vergessene Komponisten wie Joseph Marx wünschte man sich von den meisten Konzertveranstaltern und CD-Firmen. Mein allergrößtes Lob für Dich, Berkant!

Auch weiterhin viel Erfolg bei der Ausgrabung solcher Kostbarkeiten der Musikgeschichte!

Johannes




Carl Smith aus/from Graz, Ös schrieb/wrote (13/11/2002):

Ich bin ein Fan von Marx' Kompositionen und finde es sehr schade, daß sie so wenig bis gar nicht gespielt werden. Vor allem, da ich Bratschist beim Graz Phil- Orchester (Oper) bin und würde gerne seine Werke aufführen. Ich werde es dem Chefdirigenten vorschlagen.




Jim schrieb/wrote (02/10/2002):

I think it is an excellent chapter, you do good work!




Yaara Tal yaaratal(AT)web.de schrieb/wrote (15/08/2002):

Hallo,

ich bin ganz begeistert von Schönheit und Ausführlichkeit dieser Seite!




Christoph Sch~~~~ aus/from D 44795 Bochum schrieb/wrote (23/07/2002):

Der erste Eindruck dieser Webseite wirkt auf mich sehr positiv - ich werde sie mir in Ruhe offline Ansehen (während meines Urlaubes).

In diesem Sinne weiterhin viel Erfolg!




Julian Azar, JulianAzar(AT)web.de aus/from Berlin schrieb/wrote (03/07/2002):

Ihre Website ist sehr informativ und weckt mein Interesse an Joseph Marx. Besten Dank und viel Erfolg.




christine mitlehner aus/from berlin schrieb/wrote (23/06/2002):

Gratulation zu dieser gelungenen umfassenden Information, solche intensiven Recherchen sollten das Internet mehr und mehr bevölkern...

Ich finde es schon spannend, daß Dich diese Musik so sehr fasziniert und was es ist, das Dich so sehr an diese Komponistenpersönlichkeit fesselt.

Christine




rob barnett aus/from UK schrieb/wrote (18/06/2002):

Well done, Berkant. You have done a superb job. Your single-minded dedication to Marx's music and your generosity must surely warm and hearten the spirit of Marx. Rob




sufokeet(AT)planet.nl aus/from Eemnes, the Netherlands. schrieb/wrote (13/06/2002):

Great site! It doesn´t just look good. I especially value the content. Sites like this make the web worth exploring.

John Versmoren




Seth Pratt, siji69(AT)hotmail.com aus/from Belfast, Northern Ireland schrieb/wrote (30/05/2002):

Hi,

I'm a music student, in my first year at Queen's University in Belfast. I first heard of Marx very recently after hearing about Marc-Andre Hamelin's recording of his Romantic piano concerto. It really is a sumptuous piece of music. I am still in the process of listening to audio samples of his unrecorded works and I like what I hear! This site is great and I wish all the best for it.

Keep up the good work,

Seth Pratt.




Jemand / Someone schrieb/wrote (24/05/2002):

Thanks for the comprehensive information

Best,

Joe Ryder




Donovan, skolpie(AT)aol.com aus/from London schrieb/wrote (21/05/2002):

Excellent website! My congratulations!

Donovan




Robert Greenspan aus/from Robert.Greenspan(AT)usdoj.gov schrieb/wrote (21/05/2002):

I recently heard a recording of some Marx songs, performed by Lyuba Welitsch, which I enjoyed very much.




Mahash Giru aus/from New Delhi schrieb/wrote (01/05/2002):

Guten Tag

Ihre Webseite ist sehr schoen. Vielen Dank fuer die hervorragenden Hinweise zum Komponist J. Marx. Ich werde oefter diese Seite lesen.

Viele Gruesse aus Indien

Dr. Mahash Giru, M.A.

University of Delhi




Roel Groen aus/from Etten-Leur, Die Niederlande schrieb/wrote (07/04/2002):

Mit grösstem Interesse habe ich die Artiklen über die Werke Marx gelesen. Hoffentlich erscheinen auch seinen Orchesterwerke auf CD (Bei CPO vielleicht?).

In den letzten Jahren kommen glücklicher Weise mehrere vergessen Kompositionen ins Licht. Also lasst uns hoffen.

Jedenfalls vielen Dank für alle Fakten die Sie mir gaben.




Dr. Peter Ackermann aus/from D-63791 Karlstein/Main schrieb/wrote (29/03/2002):

Auf der Internet-Suche nach weiteren Liedern stiess ich auf Ihre hochinformative Seite. Inzwischen habe ich alle von Ihnen in der Lied-Diskographie gelisteten Liedaufnahmen bestellt. Bei der Gelegenheit fand ich aber noch einige weitere, meist Einzelaufnahmen, der Lieder von Joseph Marx.

Anscheinend wird er selbst von Plattenfirmen manchmal mit Karl Marx verwechselt. Weitere Liedaufnahmen von Arleen Auger, Elisabeth Schumann, Leontyne Price, Lotte Lehmann, Luise Willer, Heidrun Kordes, Regina Klepper, Oskar Czerwenka und Ulf Bästlein. Ich werde mich per e-mail direkt mit Ihnen in Verbindung setzen, Sie haben mich auf die Klavierkonzerte sehr neugierig gemacht. Mit besten Grüssen Peter Ackermann




moravec-hilmar aus/from önb: Musikerbriefe/HAN schrieb/wrote (13/02/2002):

Gratuliere zum Website! Übersichtlich, anregend und äußerst informativ!




Charles Boegli aus/from Blanchester, Ohio, USA schrieb/wrote (01/02/2002):

Just to let you know I visited your site, as you asked. First class in every way, Berkant -- the added pictures are excellent. I encountered some trouble in listening to streaming sound files but that is probably in my computer. I'll be sending you an e-mail message later today, most likely.




Rico aus/from Chemnitz schrieb/wrote (25/12/2001):

Hoffentlich werden bald alle Werke von Joseph Marx auf CD verfügbar sein. Es wäre schön, wenn die Plattenfirmen nicht nur die Sahnehäubchen veröffentlichen würden.




Berkant schrieb/wrote (08/12/2001):

Das neue Gästebuch auf meiner Website ist eröffnet. :-)




Webmaster schrieb/wrote (08/12/2001):

Ein kleines Gästebuch. Schreibt was nettes!